Prof. Dr. Rose Marie Beck

Professorin für Afrikanische Sprachen und Literaturen 

Dekanin der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften
Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deuschen Volkes
Mitglied der Lenkungsgruppe des Programms Point Sud (DFG, Frankfurt)
Beiratsvorsitzende des Zentrums für interdisziplinäre Afrikaforschung  (ZIAF) Frankfurt
Preisträgerin des KfW-Förderpreises für praxisrelevante Entwicklungsforschung 2010, Kategorie Exzellenzpreis


Blog "Die Welt will gedacht werden"


Sprechzeit: Mittwoch, 15:00 - 17:00 Uhr.

E-Mail: rmbeck[at]uni-leipzig.de 
Raum: 2.2.05 
Tel: + 49 (0)341 - 97 37031


Ich interessiere mich vorrangig für Doktoranden, die sich aus anthropologischer oder soziologischer Perspektive (ANT, NRT) mit Postkolonialität/postkolonialer Linguistik, Soziologie der Linguistik und Sprachphilosophie auseinandersetzen wollen. Empirische Felder sind bevorzugt Stadt/Urbanität, Wissenschaft, Medizin, Technik, Wortkunst. Methodologisch bieten sich qualitative, ethnographische, ethnomethodologische, praxeologische, konversationsanalytische Verfahren an.