Prof. Dr. Rose Marie Beck

Professorin für Afrikanische Sprachen und Literaturen 

Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deuschen Volkes
Mitglied der Lenkungsgruppe des Programms Point Sud (DFG, Frankfurt)
Beiratsvorsitzende des Zentrums für interdisziplinäre Afrikaforschung  (ZIAF) Frankfurt
Preisträgerin des KfW-Förderpreises für praxisrelevante Entwicklungsforschung 2010, Kategorie Exzellenzpreis


Blog "Die Welt will gedacht werden"


Sprechzeit: Mittwoch, 09 - 11 Uhr

E-Mail: rmbeck[at]uni-leipzig.de 
Raum: 2.2.05 
Tel: + 49 (0)341 - 97 37031


Ich interessiere mich vorrangig für Doktoranden, die sich aus anthropologischer oder soziologischer Perspektive mit Postkolonialität/postkolonialer Linguistik, Soziologie der Linguistik und Sprachphilosophie auseinandersetzen wollen. Empirische Felder sind bevorzugt Stadt/Urbanität, Wissenschaft, Medizin, Technik, Wortkunst. Methodologisch bieten sich qualitative, ethnographische, ethnomethodologische, praxeologische, sowie konversationsanalytische Verfahren an.